Frühblüher für Tharandt

Am 30.11.16 pflanzten die Schüler der Klassen 5 des Evangelischen Gymnasiums Tharandt mit Milana Müller vom Umweltbildungshaus Johannishöhe 100 Wiesen-Schlüsselblumen (Primula veris) auf der kleinen Wiese am Schulberg.

Die Finanzierung der Pflanzen erfolgte durch den Förderverein des Evangelischen Gymnasiums. Die verwendeten Gelder stammen aus dem im Juni stattgefundenen Spendenlauf, bei dem die Schüler des EGT auf Initiative des Fördervereins Gelder erlaufen haben, die zu einem Teil für Naturprojekte in der Tharandter Region Verwendung finden.

Die Wiesen-Schlüsselblume ist 2016 „Blume des Jahres“. Diese selten gewordene Pflanze steht in den meisten Bundesländern auf der Roten Liste der gefährdeten Arten. Die Wiesen-Schlüsselblumen werden von zahlreichen Insekten bestäubt, wie z. B. Schmetterlingen, Hummeln, verschiedenen Fliegenarten und vielen anderen. Blütezeit ist von März bis Mai. In dieser sonst so blütenarmen Zeit freuen sich die Insekten über das Angebot an Nektar. Für uns Menschen ist es eher eine Freude für die Augen.

Die Pflanzung der Wiesen-Schlüsselblume ist Teil der Aktivitäten des Umweltbildungshauses Johannishöhe für mehr Frühblüher auf Tharandts Grünflächen.

Das Umweltbildungshaus Johannishöhe engagiert sich im Netzwerk Blühende Landschaft. Dies ist eine bundesweite Initiative für mehr Blüten in unserer Landschaft, die den Insekten als Nahrungsgrundlage dienen.